Verlängerte Lehre und Teilqualifizierung

Kennst du schon die Ausbildungsmöglichkeiten Verlängerte Lehre und Teilqualifizierung? Im Rahmen dieser Ausbildungsformen kannst du während deiner Ausbildungszeit Unterstützung erhalten, damit du den Abschluss erfolgreich meisterst.

 

Die Verlängerte Lehre dauert 1 bis 2 Jahre länger als die reguläre Lehre, damit dir genügend Zeit zum Lernen und zur Aneignung aller Ausbildungsinhalte zur Verfügung steht. Damit können auch junge Menschen, die zum Beispiel keinen Schulabschluss oder einen Unterstützungsbedarf haben, erfolgreich eine Lehrausbildung absolvieren. Der Ausbildungsinhalt der Verlängerten Lehre ist der gleiche wie bei einer „regulären“ Lehre, daher hat man am Ende auch den gleichen Lehrabschluss.

 

Die Teilqualifizierung ist eine Ausbildungsform, in der nur bestimmte Teile eines Berufs erlernt werden. Die Inhalte der Ausbildung können individuell angepasst und verändert werden, je nachdem was machbar und sinnvoll ist. Das gilt auch für die Fächer in der Berufsschule. Die Teilqualifizierung ermöglicht es somit, dass auch junge Menschen mit höherem Unterstützungsbedarf eine Berufsausbildung erfolgreich abschließen können. Die Dauer der Teilqualifizierung ist unterschiedlich und kann zwischen 1 bis 3 Jahren dauern.

 

Während der Verlängerten Lehre und während der Teilqualifizierung erhältst du eine Begleitung durch die Berufsausbildungsassistenz. Die Berufsausbildungsassistenz unterstützt dich bei Problemen in der Berufsschule oder im Ausbildungsbetrieb, sie ist regelmäßig in Kontakt mit dem Betrieb und der Schule, sie hilft bei der Vorbereitung auf die Abschlussprüfung, organisiert Hilfe, wenn diese gebraucht wird und arbeitet mit wichtigen Personen zusammen. Außerdem steht dir während der Verlängerten Lehre und der Teilqualifizierung kostenlose Lernhilfe zur Verfügung, damit du die Ausbildung und die Berufsschule gut meistern kannst. Es gibt im Bedarfsfall auch die Möglichkeit die (Lehr-)Ausbildung in Teilzeit zu absolvieren.

 

Um eine Verlängerte Lehre oder Teilqualifizierung machen zu können, benötigst du bestimmte Voraussetzungen und musst vorher am Jugendcoaching teilnehmen. Wir schauen dann gemeinsam, welche Ausbildungsform für dich am besten geeignet ist.

 

Wenn du dich für diese Ausbildungsformen interessierst, wende dich an das Jugendcoaching in deiner Nähe!

 


< Dein Vorsatz für’s neue Jahr 2021