Eltern und Erziehungsberechtigten

liegt die Zukunft ihrer Kinder natürlich am Herzen. Mitunter sind sie als Vorbilder bei Themen wie Ausbildung und Beruf richtungsweisend und wollen ihre Schützlinge auch hier bestmöglich unterstützen. In diesem großen Lebensbereich von Jugendlichen kann das Jugendcoaching zusätzlich unter die Arme greifen. Auf Fragen wie “Welcher Beruf oder Ausbildung passt zu mir?”, “Wie finde ich meinen Traumberuf?”, “Was mache ich nach einem Schulabbruch?” oder “Wie gehe ich am besten auf Arbeitssuche?” versuchen wir gemeinsam Antworten zu finden. Unsere Jugendcoaches bieten individuell für Teilnehmer*innen passende Beratung und Begleitung und helfen den Jugendlichen dabei, ihren Zielen Stück für Stück näher zu kommen.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Jugendcoaching, die speziell für Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte relevant sind.

Falls Ihre Fragen dennoch nicht geklärt werden können, dann schreiben Sie uns (ausbildungbis18@kost-tirol.at) oder suchen Sie Ihre Ansprechperson

Darf mein Kind in der 8. Schulstufe schon kommen?

Was müssen wir zum Erstgespräch mitbringen?

Wie kann ich mein Kind beim Jugendcoaching unterstützen?

Muss/darf bei den Jugendcoaching-Treffen ein Elternteil dabei sein?

Kann ich als Elternteil auch ohne mein Kind ein Jugendcoaching-Treffen vereinbaren?

Wie finde ich heraus, ob das Jugendcoaching für mein Kind geeignet ist bzw. welche Voraussetzungen mein Kind zur Teilnahme beim Jugendcoaching erfüllen muss?

Wie viele Beratungstermine kann mein Kind beim Jugendcoaching wahrnehmen?

Mein Kind macht momentan gar nichts - können wir nochmal zum Jugendcoaching kommen?